Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Zum Ticket-Vorverkauf

Die Weise von Liebe und Tod des Cornets Christoph Rilke, Rainer Maria Rilke

Literarisches Konzert

 

Zugegeben, in diesem Titel ist einiges los. Da haben wir die Liebe, gleich daneben den beunruhigenden Tod. Mit Cornet ist übrigens nicht das tütenförmige Gebäck mit Eis gemeint, sondern es stellt einen militärischen Titel dar und ist nichts anderes als ein Fähnrich. Der Name am Schluss genießt wahrscheinlich die größte Aufmerksamkeit:

Rainer Maria Rilke ist für manche ein tiefsitzendes schulisches Trauma aufgrund unumgänglicher Schullektüre, andere genießen vielleicht ein wenig ausgewählte Lyrik von Rilke an regnerischen Herbsttagen bei einer Tasse Tee. Der bekannte österreichische Lyriker hat auch hier wieder seine Feder im Spiel gehabt:

 

Die Weise von Liebe und Tod des Cornets Christoph Rilke ist eine kurze Erzählung, 1899 von Rilke verfasst. Der Protagonist mit dem unübersehbaren Nachnamen ist ein jugendlicher Soldat, der in die Türkenkriege nach Ungarn zieht. Ein ambivalentes Abenteuer zwischen Erotik und Tod, Trunkenheit und Pflicht erwartet ihn dort. Ebendiese reichhaltige Literatur mit zeitloser Thematik wurde für das KunstFest PASSAGEN zusammengestellt.

 

Präsentiert wird Ihnen ein künstlerisches Triptychon für die Sinne: Die Worte von Rainer Maria Rilke, die Komposition von Viktor Ullmann, interpretiert von Christophe Sirodeau, und die Performance des Schauspielers Sascha Rotermund gehen eine unvergessliche Symbiose ein.

Greifen Sie also nach Ihrem Kalender und tragen Sie ein: Kaminsaal Gut Rödinghausen, 06.09.2020, 16 Uhr.

 

Während um 16 Uhr Die Weise von Liebe und Tod des Cornets Christoph Rilke den Anfang macht, geht es um 18 Uhr in der Kirche Maria Frieden mit Fänden auch wir ein reines, verhaltenes, schmales Menschliches weiter. Was besonders begann, wird besonders und exklusiv mit einer Uraufführung von Rilkes Duineser Elegien weitergeführt. Da es sich bei den Klagegedichten um eine sinnende, oftmals schwermütige lyrische Gattung handelt, hat das KunstFest den Duineser Elegien eine Frischzellenkur verpasst, diesmal unterstützt mit Musik und Schauspiel. Pianist und Komponist Christoph Sirodeau wird gemeinsam mit dem Orchesterzentrum NRW den Elegien einen eigenen Klangkörper geben und so dem Literarischen eine zusätzliche Form des Erlebnisses hinzufügen. Aber da zweidimensional ja jeder kann, wird zusätzlich der talentierte und auf dem KunstFest PASSAGEN 2019 erprobte und gefeierte Schauspieler Sascha Rotermund, der mal eben ein halbes Dutzend Personen im Alleingang darstellen kann, die Elegien um eine theatralische Performance bereichern. Kurzum, es wird ein Sahnehäubchen auf dem Sahnehäubchen, ein Rilke-Fest auf dem KunstFest mit kreativer Ergänzung und Interpretation.

 

Die Aufführung wird unterstützt von HJS Emission Technology.

 

Vorverkauf: 18,00€

Vorverkauf ermäßigt Schüler: 9,00€

Vorverkauf ermäßigt Sozialtarif: 13,50€

Abendkasse: 20,00€

Abendkasse ermäßigt Schüler: 10,00€

Abendkasse ermäßigt Sozialtarif: 15,00€