Lade Veranstaltungen

Zum Ticket-Vorverkauf

Fahrenheit 451

Schauspiel nach dem Roman von Ray Bradbury

Ausführende: Rottstr 5 Theater

 

Ray Bradburys weltbekannter Roman Fahrenheit 451 ist bis heute hochaktuell.

Immer wieder vergessen wir, die Welt, uns selbst und das System, in dem wir leben, zu hinterfragen. Vielleicht liegt das auch daran, dass es Anstrengung bedeutet, für sich selbst Verantwortung zu übernehmen. Auch Guy Montag, der Protagonist des Romans, erfährt eine Erschütterung seiner Welt, als er beginnt, politische und mediale Indoktrination in Frage zu stellen. Bücherverbrennung – was bedeutet das? Für wen stellen Bücher eine Gefahr dar? Und was bedeutet der Zugang zu Bildung und Fantasie für jeden einzelnen? Es ist ein altersloser Diskurs. „Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!“ war bereits Leitspruch der Aufklärung. Ein freies Leben ist nur möglich, wenn den Menschen Gedanken und Entscheidungen nicht von Dritten in den Mund gelegt werden.

Das KunstFest PASSAGEN kann das Thema Freiheit nicht gebührend zelebrieren, wenn man die Notwendigkeit des freien Denkens außer Acht lässt. Daher bringt das Rottstraße 5 Theater Fahrenheit 451 nach dem Roman von Bradbury und inszeniert von Marco Massafra in einer außergewöhnlichen Zwei-Personen-Fassung auf die Bühne. Monika Bujinski und Michael Kamp werden dabei in gleich mehrere Rollen schlüpfen. Aufgeführt wird Fahrenheit 451 auf dem RWK-Lhoist Gelände.

 

Diese Veranstaltung wird unterstützt von der Rheinkalk-Lhoist-Gruppe.

 

Hinweis: Bitte finden Sie sich mit festem Schuhwerk an der Kreuzung Arminiastraße/Kalköfenstraße vor dem Gelände von RWK-Lhoist in Menden-Oberrödinghausen ein. Die Besucher werden dort abgeholt und zum Veranstaltungsort geleitet.

 

Vorverkauf: 18,00€

Vorverkauf ermäßigt Schüler: 9,00€

Vorverkauf ermäßigt Sozialtarif: 13,50€

Abendkasse: 20,00€

Abendkasse ermäßigt Schüler: 10,00€

Abendkasse ermäßigt Sozialtarif: 15,00€